Das Stimulus-Response-Modell

Aus MedienWiki

Version vom 15:10, 25. Apr. 2006 bei Stuermisch (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stimulus-Response-Modell lässt sich wie folgt charakterisieren:

  • die Information erreicht den Rezipienten unmittelbar
  • die Stimuli sind eindeutig und werden sofort wahrgenommen
  • die Reaktionen der Rezipienten sind undifferenziert
  • lineares Modell, d.h. Fehlen von Rückkopplungen
  • statisches Modell, d.h. es gibt keinerlei Hinweise auf Lernprozesse
  • die "Störquellen" sind rein technischer Art

=> Kommunikation = Wirkung (N.Sturm)

Persönliche Werkzeuge