Erwartungen der Studierenden

Aus MedienWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Der Versionsvergleich bezieht 9 dazwischenliegende Versionen mit ein.)
Zeile 1: Zeile 1:
-
Bernard Mac Laverty was born in 1942 in Belfast. On leaving school (A-levels in English and Chemistry) he worked as a laboratory technician in the anatomy department at Queen's University, Belfast.
+
'''Erwartungen an das Vorgehen im Seminar'''
-
Queens University Belfast
+
- Vorstellung und vertiefende Erörterung der relevanten Theorien zur Medienkommunikation - Überblick
-
When he was 28 he left that job to become student of English Literature at Queen's University where he graduated and also gained a teaching qualification. He moved to Scotland where he taught at various schools in Edinburgh and Glasgow until 1981 when he gave up teaching in order to write full time. MacLaverty began to write at the age of 19, as something to do "after the dot disappeared on the TV set." His breakthrough came in 1977 with a collection of short stories: "Secrets and Other Stories".
+
- Diskussion von theoretischen Ansätzen auch an konkreten Beispielen: wie würde ich ein konkretes Problem aus Sicht einer bestimmten Theorie angehen? Welche Vor- und Nachteile bieten die jeweiligen Theorien?
-
Love and family matters, particularly the father-son-relationship, are a central topic in MacLaverty's writing. His own father died when he was only 12.
+
- eine regelmäßige, vergleichende Diskussion der bereits behandelten Theorien, um die [[Theorien der Medienkommunikation#Themen| Themen]]  im Zusammenhang einzuordnen
-
He lived for some time on the Isle of Islay, but has now returned to Glasgow. He is married with four children.
+
 
 +
'''Lernziele'''
 +
 
 +
- vertieftes Wissen über die bestehenden Theorien (Hintergründe/zentrale Aussagen und Vertreter/ aktuelle Rolle in der Medienwissenschaft)und die Fähigkeit, Problemstellungen aus unterschiedlichen theoretischen Sichtweisen betrachten zu können.
 +
 
 +
- gründliche Aneignung der grundlegenden Analyse-Werkzeuge für medientheoretische Auseinandersetzungen und für die Einordnung solcher Fragestellungen in den größeren Forschungskontext/ Forschungstradition
 +
 
 +
- praktische Anwendung der Theorie in der heutigen Zeit. Transfer herstellen können. Gezielte Einordnung der Theorien.
 +
 
 +
- Umfassendes Theorieverständnis
 +
 
 +
- Anwendungsbeispiele der einzelnen Theorien an Hand von bekannten Studien
 +
 
 +
--[[Benutzer:BenediktBambach|BenediktBambach]] 23:57, 21. Nov 2005 (CET)
 +
--[[Benutzer:Lena-MariaReers|Lena-MariaReers]] 19:32, 30. Nov 2005
 +
--[[Benutzer:BrittaBehrens|BrittaBehrens]] 12:25, 4. Dez 2005
 +
--[[Benutzer:NinaOlligschläger|NinaOlligschläger]] 09:07, 6. Dez 2005

Aktuelle Version vom 08:08, 6. Dez. 2005

Erwartungen an das Vorgehen im Seminar

- Vorstellung und vertiefende Erörterung der relevanten Theorien zur Medienkommunikation - Überblick

- Diskussion von theoretischen Ansätzen auch an konkreten Beispielen: wie würde ich ein konkretes Problem aus Sicht einer bestimmten Theorie angehen? Welche Vor- und Nachteile bieten die jeweiligen Theorien?

- eine regelmäßige, vergleichende Diskussion der bereits behandelten Theorien, um die Themen im Zusammenhang einzuordnen


Lernziele

- vertieftes Wissen über die bestehenden Theorien (Hintergründe/zentrale Aussagen und Vertreter/ aktuelle Rolle in der Medienwissenschaft)und die Fähigkeit, Problemstellungen aus unterschiedlichen theoretischen Sichtweisen betrachten zu können.

- gründliche Aneignung der grundlegenden Analyse-Werkzeuge für medientheoretische Auseinandersetzungen und für die Einordnung solcher Fragestellungen in den größeren Forschungskontext/ Forschungstradition

- praktische Anwendung der Theorie in der heutigen Zeit. Transfer herstellen können. Gezielte Einordnung der Theorien.

- Umfassendes Theorieverständnis

- Anwendungsbeispiele der einzelnen Theorien an Hand von bekannten Studien

--BenediktBambach 23:57, 21. Nov 2005 (CET) --Lena-MariaReers 19:32, 30. Nov 2005 --BrittaBehrens 12:25, 4. Dez 2005 --NinaOlligschläger 09:07, 6. Dez 2005

Persönliche Werkzeuge