Social Software

Aus MedienWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Version vom 22:50, 6. Dez. 2005

Als Social Software bezeichnet man Software-Anwendungen, die die menschliche Kommunikation, Interaktion und Zusammenarbeit unterstützen. Typischerweise begünstigt sie durch ihre Bottom-Up Struktur den Aufbau und die Pflege von sozialen Netzwerken und Communities, die durch Selbstorganisation der beteiligten Nutzer funktionieren. Der Begriff entstand ca. 2002 im Zusammenhang mit der Entstehung von neuen Kommunikationssystemen, wie z.B. Weblogs oder Wikis.

Geschichte

Mit dem Übergang von Großrechnern zu PC's wurde zunehmend Software programmiert, mit der die individuelle Produktivität gesteigert werden konnte (Textverarbeitung, Grafikprogramme, Buchhaltung etc.). Anfang der 90er Jahre versuchte man innerhalb von Unternehmen als Vorläufer des heutigen Intranets sogenannte Groupware zu installieren. Diese Groupware war jedoch aufgrund verschiedener Gründe (hohe Verbindungskosten, komplizierte Bedienung, mangelhafte Benutzerschnittstellen) erfolglos, so dass erst im Zuge der Einführung des Internetbrowser Stück für Stück statische Internetangebote in Groupware-Lösungen umgewandelt wurden. Der letzte Entwicklungsschritt war die Wandlung zur Social Software.

Formen von Social Software

  • Weblogs
  • Wikis
  • Instant Messaging
  • Chat
  • Foren
  • Kontaktbörsen (z.B. Frienster)
  • spezielle Systeme zu konkreten Themen (z.B. flickr als Plattform für Fotos oder del.icio.us als Bookmarksammlung)
  • Webangebote, die kommunikative Elemente von Social Software enthalten (z.B. das Rezensionssystem von Amazon oder das Bewertungssystem von eBay)


Innerhalb von Social Software entstehen mit der Zeit eigene Regeln (z.B. Netiquette), die u.A. aus sprachlichen Normen und Codes (z.B. Emoticons) bestehen können.

Links

Mario Sixtus: Die Humanisierung des Netzes. Ein Artikel aus der Zeit (25.08.2005)
Stowe Boyd: Are you ready for Social Software? Ein Artikel von http://www.darwinmag.com (Mai 2003)
Thomas N. Burg: Social Software - Intro Ein Beitrag vom Weblog http://randgaenge.net (28.06.2005)
Wikipedia: Eintrag zu Social Software (04.11.2005)

Persönliche Werkzeuge