Vor- und Nachteile

Aus MedienWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Durch die Tatsache,dass genau die Nutzer,die die Informationen nutzen, auch kategorisieren, versprechen sich Befürworter der Folksonomy auch bessere Ergebnisse.Da es sich um eine zumeist große Anzahl von Benutzern handelt,sollen auch Informationen und Zusammenhänge die dem einzelnen nicht aufgefallen sind, sichtbar gemacht werden.

Problem ist dabei die mögliche Zersplitterung der Kategorien:es wird etwa die gleiche Sache von einigen Benutzern im Singular (Beispiel:Buch) und von anderen im Plural (Bücher) verwandt. Ein weiteres Zersplitterungspotential ist die Internationalisierung. Mit Hilfe der Anzeige von zu einander ähnlichen Schlagworten wird versucht, dieser Zersplitterung entgegenzuwirken. Als weiteres Korrektiv wird die Masse an Benutzern angesehen, die Nutzer dazu bringen könnte, sich an dem jeweils größten entsprechenden Schlagwort zu orientieren.

Ein weiterer Nachteil ist die Uneindeutigkeit der Kategorien,entstehend durch unterschiedliche Bedeutungen einiger Wörter.(Beispielsweise das englische Wort "apple"- im allgemeinen Sprachgebrauch für die Frucht Apfel- in der Computerindustrie zumeist die gleichnamige Firma) Dadurch kann es zu einer Vermischung von Informationen kommen, die nichts oder nur wenig miteinander zu tun haben.

Persönliche Werkzeuge